Life Fitness präsentiert neues Modulsystem für Kleingruppentraining

Life Fitness präsentierte auf der diesjährigen FIBO ein Modulsystem, mit dem jedes Studio den Trend Small Group Training (SGT) in sein Angebot einbauen kann. Die Module bestehen aus sorgfältig ausgewählten Zusammenstellungen von Kraft- und Ausdauergeräten sowie Zubehör, mit denen schnell und einfach attraktive Gruppentrainingsräume für intensive und abwechslungsreiche Einheiten geschaffen werden können.

Life Fitness präsentierte auf der FIBO ein Modulsystem, mit dem jedes Studio den Trend Small Group Training in sein Angebot einbauen kann.

„Der International Health, Racquet & Sportsclub Association IHRSA zufolge haben sich Personal Training und Kleingruppentraining für Fitnessstudios zu den Haupteinnahmequellen neben den Mitgliedsbeiträgen entwickelt – wobei das Kleingruppentraining mittlerweile fast doppelt so beliebt ist“, sagt Mike Kavanagh, Chief Product Officer von Life Fitness. „Life Fitness und seine Marke Hammer Strength haben Gerätekombinationen für funktionelles Training und Cardio-Workouts entwickelt, die sich optimal ergänzen.“

Laut IHRSA haben sich 18 Millionen Mitglieder von Fitnessstudios im Jahr 2016 für Kleingruppentrainingsangebote angemeldet. Das sind mehr als 26 Prozent aller Clubmitglieder. Damit Studios dieser steigenden Nachfrage gerecht werden können, hat Life Fitness 13 verschiedene SGT-Module entwickelt. Sie sind auf unterschiedliche Trainingsschwerpunkte ausgerichtet und mit den passenden Produktreihen der Markenfamilie ausgestattet – wie HD Athletic, SYNRGY, Hammer Strength Accessories und den Cardioserien von Life Fitness. Die konkrete Gestaltung und Raumaufteilung kann flexibel an alle Platzverhältnisse und Anforderungen vor Ort angepasst werden. Durch die Modulkombination kann ein einzelner Trainer mehrere Teilnehmer mit unterschiedlicher Leistungsfähigkeit gleichzeitig anleiten.

„Richtig ausgeführt kann Kleingruppentraining eine hocheffektive Trainingsmethode sein, die Trainierende mitreißt und langfristig motiviert, ihre Ziele zu erreichen“, sagt Greg Highsmith, Vizepräsident Kraft- und Ausdauertraining von Life Fitness. „Wir helfen Studiobetreibern dabei, die richtigen Räume und Flächen dafür zu schaffen. Egal, wie die Infrastruktur am Standort aussieht.“

Eines der neuen Modulelemente, die auf der FIBO vorgestellt werden, ist das Functional Training-System SYNRGY180, eine platzsparende und umfangreich ausgestattete Workout-Wand. Sie kann je nach gewünschter Größe und Trainingsschwerpunkt mit einer Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten ausgestattet werden – von Fitnessbändern über Pivotstangen bis zu Seilzügen, Sprossenwänden und mehr.

Ergänzt werden die SGT-Module von Life Fitness durch digitale Instruktoren. Dafür kooperiert das Unternehmen mit Functional Solutions, einem Entwickler von visuellen Trainingshilfen. Sie zeigen den Trainierenden auf Bildschirmen den optimalen Bewegungsablauf der einzelnen Übungen. Diese virtuellen Trainer können Trainierende beim Einzelworkout anleiten oder den realen Trainer beim Kleingruppentraining unterstützen.

Neben dieser Premiere gab es am FIBO-Stand von Life Fitness eine exklusive Vorschau auf das neue Performance-Laufband und Workout-Shows. Ein weiterer Fokus liegt auf digitalen Lösungen für das Club- und Mitgliedermanagement.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Geben Sie die erste Bewertung zu dieser Nachricht ab! Klicken Sie dazu auf den Bewertungsbalken.