Neu: Der erste erstattungsfähige Beckenbodenkurs per App

Der Beckenboden ist ein wesentlicher und zentraler Teil unseres Körpers. Die Beckenbodenmuskulatur in der inneren Körpermitte erfüllt wichtige Aufgaben: Sie hält und stützt die Organe, trägt die Wirbelsäule und richtet diese auf. Sie gewährleistet zudem, dass wir unseren Harndrang kontrollieren können und spielt auch im Sexualleben eine tragende Rolle. Deshalb spricht man auch oft vom ‚Liebesmuskel‘. Eine schwache Beckenbodenmuskulatur kann zu Rückenschmerzen, schlechter Haltung bis hin zu Harninkontinenz führen.

Copyright: pelvina

Erstmals wurde jetzt ein App-basierter Beckenbodenkurs entwickelt, dessen Kosten die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen: pelvina. Die Inhalte wurden mit Ärzten und Physiotherapeuten entwickelt. pelvina ist einfach, leicht in den Alltag integrierbar und macht Spaß. Frauen entwickeln durch pelvina ein Gefühl für ihre innere Körpermitte und trainieren in angeleiteten Übungen die wichtige Beckenbodenmuskulatur. Zur Begrüßung erhalten alle Kursteilnehmerinnen einen Trainingsball und einen Handyständer kostenlos per Post. Im Chat können sich die Kursteilnehmerinnen untereinander oder mit der Kursleiterin Kim Budelmann, eine staatlich geprüfte Physiotherapeutin, austauschen. Da der Kurs App-basiert ist, können Frauen selbst bestimmen, in welchem Tempo und wann sie trainieren, ohne an starre Kurszeiten gebunden zu sein.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Geben Sie die erste Bewertung zu dieser Nachricht ab! Klicken Sie dazu auf den Bewertungsbalken.