Neues Massage-Tool vibriert um die Welt

Im amerikanischen Profisport ist es längst etabliert, das kabellose Vibrationsmassagegerät Hypervolt von Hyperice. Dort war es sogar innerhalb eines Tages ausverkauft. Auf der FIBO 2018 in Köln ist Hypervolt erstmals in Deutschland zu sehen.

Das Besondere daran ist die Quiet Glide™ Technologie. Sie ermöglicht eine Behandlung des Gewebes mit bis zu 3.200 Schlägen pro Minute. Damit lassen sich Muskelsteifheit und Muskelkater lindern. Außerdem werden Durchblutung, Bewegungsumfang und die allgemeine Gesundheit des Weichgewebes verbessert. Hypervolt wurde für ein breites, fitnessaffines Publikum entwickelt und besticht durch ansprechendes Design sowie hohe Benutzerfreundlichkeit. Hypervolt kostet 399,95 Euro im Online-Shop von Transatlantic Fitness https://goo.gl/o92djG . Die Auslieferung erfolgt nach der FIBO, also nach dem 15. April 2018.

 

 

Stichpunkte:
• Hilft Muskelkater -steifheit und -schmerzen zu lindern
• Erhöht den Bewegungsumfang
• Verbessert die lokale Durchblutung des Gewebes
• Leicht und benutzerfreundlich für eine Selbst-Myofasciale-Entspannung


Technische Spezifikationen und Funktionen:
• Leistungsstarker High-Torque-Motor mit Quiet Glide™ Technologie
• 3 Geschwindigkeitsstufen mit bis zu 3.200 Schläge pro Minute
• Lithium-Ionen-Akku (bis zu 3 Stunden pro Ladung)
• 4 austauschbare Kopfaufsätze
• Leichtes (1,25 kg), ergonomisches Design

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Geben Sie die erste Bewertung zu dieser Nachricht ab! Klicken Sie dazu auf den Bewertungsbalken.