Gesund & rückenfit – Rückentraining mit CyberFitness

Die Fitnessbranche boomt: Mehr als 10 Millionen Menschen in Deutschland sind Mitglieder in Fitnessstudios – auch der Wettbewerb unter den Studios steigt. Hinzu kommen der demografische Wandel und vermehrte Zivilisationskrankheiten, die mittlerweile eine Rolle bei den Bedürfnissen der Mitglieder spielen. Der führende Anbieter für virtuelle Fitness, die CyberConcept GmbH, hat sein Angebot jetzt dahingehend aufgestockt und die Produktfamilie um CyberPrävention vergrößert: Rückentraining per CyberFitness. Der besondere Clou: Mitglieder können die Uhrzeit der Kurse flexibel wählen und sogar auch Kosten für die Kurse bei nahezu allen Krankenkassen einreichen.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass das virtuelle Training einen besonders positiven Effekt auf die Lebensweise der Nutzer hat. Egal ob beim virtuellen Radfahren, Rudern oder beim klassischen Kurstraining mit dem digitalen Trainer: Wer CyberFitness betreibt, lebt nicht nur gesünder, sondern verbessert auch seine kognitiven und koordinativen Fähigkeiten. Kein Wunder: Virtuelle Fitness macht flexibel – das Training steht rund um die Studio-Öffnungszeiten zur Verfügung und motiviert auf einer immer gleich bleibenden Qualität. Die Kurse der CyberConcept werden regelmäßig erneuert und überarbeitet.

Hier setzt CyberConcept jetzt noch einen drauf und hebt das virtuelle Training in Deutschland auf ein neues Level: Fitnessstudios und deren Mitglieder dürfen sich ab Herbst auf virtuelle Präventionskurse für einen gesunden Rücken freuen. „Aufgrund der hohen Qualität unseres Rücken Coachings sind die Kurse nach §20 SGB V zertifiziert. Mitglieder können die Kosten bei der Krankenkasse einreichen und erhalten eine Kostenerstattung“, erklärt CyberConcept-Kopf Marc Jürgens. Sein Unternehmen versorgt mehr als 400 Fitnessstudios, Hotels und Physiotherapiepraxen in deutschsprachigen Ländern mit CyberFitness-Installationen und den dazugehörigen Filmen. Die Rückencoachings können in allen Lizenznehmenden Studios angeboten werden – oder von Mitgliedern vor dem heimischen TV als Stream abgespielt werden.


Virtuelle Präventionskurse treffen empfindlichen Nerv der heutigen Gesellschaft

Fast jeder dritte Erwachsene in Deutschland hat nach eigener Aussage ständig oder oft Rückenprobleme. Ein weiteres Drittel gibt an, gelegentlich Beschwerden zu haben. Damit gibt CyberConcept eine richtige Antwort auf Volkskrankheiten vor dem Hintergrund einer immer älter werdenden Gesellschaft.
Die Präventionskurse richten sich vor allem an Menschen, die ihren Rücken langfristig fit halten möchten und Krankheiten vorbeugen wollen. Ein lebensechter Trainer leitet dabei in mehreren Modulen via Leinwand und Beamer die Teilnehmer an und erklärt in ausführlicher Weise, wie der Rücken trotz alltäglicher Belastungen geschont werden kann. „Unsere Trainer sind allesamt intensiv geschult und professionell ausgebildet. Sie wissen, wie Bewegungen optimal angeleitet werden und wissen um die Besonderheiten von Kräftigungsgymnastik für Rückenmuskulatur“, berichtet Jürgens.
Die demografische Entwicklung zieht ihre Veränderung der Altersstruktur auch in Fitness- und Gesundheitseinrichtungen nach sich. Die Nachfrage nach rehabilitiven Angeboten steigt stetig an – und entwickelt sich für Fitnessstudios zu einem wichtigen Wettbewerbsvorteil. Mit dem steigenden Alter der Trainierenden wächst auch die Nachfrage nach gesundheitsfördernden Angeboten. So werden altersadäquate Angebote mit präventiven und rehabilitativen Charakter in Fitnesseinrichtungen zukünftig mehr an Bedeutung gewinnen.

 

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Geben Sie die erste Bewertung zu dieser Nachricht ab! Klicken Sie dazu auf den Bewertungsbalken.